DAS EINZELSTÜCK                                                                                     BREGUET CLASSIQUE QUANTIÈME PERPÉTUEL EN LIGNE 7715  

  Foto © Breguet

Foto © Breguet

Gemeinsam mit dem Präsident und CEO der Marke, Marc A. Hayek, beteiligt sich Breguet erneut bei Only Watch, einer karitativen Veranstaltung der Uhrenbranche.

 

Bereits seit 2005 unterstützt Breguet den monegassischen Verein, der sich der medizinischen Forschung im Kampf gegen Muskeldystrophie verschrieben hat, und widmet der Wohltätigkeitsauktion in diesem Jahr eine Classique in Gelbgold mit 39 mm Durchmesser und einem linear angeordneten Ewigen Kalender.

Das Einzelstück wird als Sonderedition bei der Monaco Yacht Show vom 27. bis zum 30. September ausgestellt, bevor es sich auf eine Weltreise begibt. Bereits zum zweiten Mal in Folge findet die Auktion am Ende der Only Watch Veranstaltung in Genf, am Samstag, den 11. November 2017, statt.

Die Breguet Classique Quantième Perpétuel en Ligne 7715, die im Rahmen der diesjährigen Only Watch Veranstaltung präsentiert wird, verbindet gekonnt Eleganz und Präzision in einem Zeitmesser. Die gewohnten Anzeigen werden durch einen Ewigen Kalender vervollständigt: Bei der Anordnung der Fenster für Tag, Monat, Datum und Jahr wurde auf Benutzerfreundlichkeit und optimale Lesbarkeit geachtet. Die zwischen 12 und 6 Uhr in einer Linie angeordneten Informationen des Kalenders bieten genügend Platz für die Anzeige der Stunden und Minuten. Die Breguet- Zeiger aus gebläutem Stahl fliegen über den Stundenkreis mit römischen Ziffern.

Bei 6 Uhr ist das Datum platziert, eine der nützlichsten Uhrenkomplikationen, und fällt dem Betrachter sofort ins Auge. Auf den zweiten Blick sind von oben nach unten die weiteren Anzeigen leicht erfassbar. Das originelle Design setzt bei diesem scheinbar schlichten Zeitmesser auf Ausgewogenheit und Klarheit.

Das Zifferblatt aus versilbertem Gold wurde mit dem traditionellen „Clous de Paris“-Motiv filigran von Hand guillochiert. Die verschiedenen, ebenso puristischen Zähler werden von einer guillochierten Bordüre eingerahmt und kreisförmig satiniert. Auf dem Gehäuseboden ist dank Saphirglas das komplexe Innenleben der Sonderedition für die Only Watch klar sichtbar.

Angetrieben wird dieser edle Zeitmesser vom Kaliber 502QPLT. Vollständig von Hand graviert, belegen das Uhrwerk mit Automatikaufzug sowie die dezentrale Schwungmasse einmal mehr das außergewöhnliche Können und Savoir-faire der Uhrmachermeister aus dem Hause Breguet.

 

BREGUET CLASSIQUE QUANTIÈME PERPÉTUEL EN LIGNE 7715  REF. 7715BA/15/9V6

Gehäuse aus 18 Karat Gelbgold mit fein kanneliertem Gehäusemittelteil, Saphirboden, Durchmesser 39mm, wasserdicht bis 3 Bar (30 m).

Zifferblatt handguillochiert aus versilbertem Gold, einzeln nummeriert und mit Breguet-Signatur versehen, Stundenkreis mit römischen Ziffern, in einer Linie angeordnete Anzeige von Tag, Monat, Datum und Schaltjahr mit augenblicklichem Jahreswechsel, Breguet-Zeiger aus gebläutem Stahl mit durchbrochener „Pomme“-Ringspitze.

Uhrwerk mechanisch mit Automatikaufzug und ewigem Kalender, Kal. 502QPLT, nummeriert und mit Breguet-Signatur versehen, 12 Linien, 35 Rubine, 45 Stunden Gangreserve, Ankerhemmung mit umgekehrter Ankerlinie und Gabelhörnern aus Silizium, Siliziumspiralfeder, Frequenz 3 Hz.

Armband aus Alligatorleder mit Goldfaltschließe.

Einzelstück

 

 

WWW.BREGUET.COM