REPUBLIC OF FRITZ HANSEN
NEUEINFÜHRUNG DES GRAND PRIX TISCHES VON ARNE JACOBSEN

    
Feierliche Neueinführung des Grand Prix™ Tisches von Arne Jacobsen ...

  Fotos © Republic of Fritz Hansen

Fotos © Republic of Fritz Hansen

Das Jahr 2017 kennzeichnet den 60 Jahrestag des berühmten Grand Prix™ Stuhls –eines  Modells,  das  sich seinen Namen durch den Gewinn der renommierten Grand-Prix-Auszeichnung bei der Mailänder Triennale des Jahres  1957  gemacht  hatte. Arne  Jacobsen  entwickelte  den  Grand  Prix  Tisch  zusammen  mit  dem  dazu passenden Stuhl.

Die Öffentlichkeit jedoch sah den Tisch aufgrund von Problemen bei der Fertigung nur für eine kurze Weile. Jetzt führt Republic of Fritz Hansen™ zur Feier des Grand Prix Stuhls den Grand Prix Tisch  erneut ein.Originaldesign mit verbesserter StandfestigkeitÄhnlich dem Grand Prix Stuhl schuf Arne Jacobsen auch den Grand Prix™ Tisch ursprünglich mit Beinen aus massiver Buche und einer Tischplatte aus lackiertem Furnier. Der Konstruktion mangelte es jedoch an Stabilität und der Tisch wurde aus der Produktion genommen. Kürzlich machte es sich das Design Team von Fritz Hansen zur  Aufgabe,  die  Konstruktion  des  Tisches  zu  überarbeiten,  ohne  dabei  am  Design zu  rühren.  

Die  sich  daraus
ergebende  Variante  des  Jahres  2017  weist  zur  Optimierung  der  Stabilität  etwas  dickere  Massivholzbeine  auf sowie  eine  Stahlschiene  unter  der  lackierten Furniertischplatte.  Der  einfache,  moderne  Tisch  ist  jetzt  aus Eichenholz in drei Größen erhältlich, mit weichen, gerundeten Kanten, die zu seinem sanften Look beitragen.

Der Tisch ist ab September 2017 in Republic of Fritz Hansen Konzeptläden sowie weiteren ausgewählten Läden weltweit erhältlich.

 

REPUBLIC OF FRITZ HANSEN
SONDEREDITION DER PK80 von Poul Kjærholm,

Die PK80 von Poul Kjærholm, by Fritz Hansen

Ganz im Einklang mit der makellosen Interpretation natürlicher Materialien durch Poul Kjærholm ist das Jubiläumsmodell der PK80 in Royal Nubuk mit einem üppigen, erdigen Braunton gepolstert.

Eines  der  symbolträchtigsten  Möbeldesigns  der  Möbeldesignperiode  dänischer  Moderne  Mitte  des  letzten Jahrhunderts, PK80 von Poul Kjærholm, feiert 2017 seinen 60. Jahrestag.

Die durch ihre Schönheit bestechende PK80, die von Poul Kjærholm entworfen wurde und in Ausstellungen wie dem Museum of Modern Art (MoMA) in  New  York  zu  sehen  ist,  ist  eines  der  raffiniertesten  Modelle  von  Kjærholm.  Als  typisches  Beispiel  von Kjærholms Arbeitsweise illustriert die Liege deutlich seine Fähigkeit, eine Ausgewogenheit von Konstruktion und Materialwahl  zur  Verfeinerung  und  Vereinfachung  des  Designs  zu  finden  und  so  einen  vollendeten,  zeitlosen Look  zu schaffen.  Die  PK80  wurde  vonLiegemöbeln  der  römischen  Antike  inspiriert,  die  Kjærholm  mit  für Bauhaus typischer Sensibilität neu erschuf.

Die Sonderausgabe des JubiläumsmodellsGanz  im  Einklang  mit  der  makellosen  Interpretation  natürlicher  Materialien  durch  Poul  Kjærholm  ist  das Jubiläumsmodell der PK80 in Royal Nubuk mit einem üppigen, erdigen Braunton gepolstert. Das Leder stammt von  edelsten  europäischen  Häuten,  alle  individuell  und  mit  den  Merkmalen  und  Zeichen  eines Naturprodukts. 

Das Royal Nubuk ist leicht angeschliffen, wodurch das Material seine samtartige Oberfläche erhält. Über die Zeit hinweg gewinnt seine Patina einen gewissen Glanz, während die Farbe weicher wird. Das Gestell der PK80 wurde aus seidig gebürstetem Edelstahl gearbeitet.

Die  Jubiläums-Edition der  PK80  ist von  September  2017  bis  September 2018  in  Republic  of  Fritz  Hansen Konzeptläden sowie weiteren ausgewählten Läden weltweit erhältlich

 

FRITZHANSEN.COM