IWC SCHAFFHAUSEN

AQUATIMER CHRONOGRAPH EDITION «EXPEDITION JACQUES-YVES COUSTEAU»

HOMMAGE AN DEN «ANWALT DER MEERE» 

Für seinen Film «Die Drachen von Galapagos» unternahm der bekannteste Pionier der MeeresforschungJacques-Yves Cousteau im Jahr 1971 eine Expedition zu den abgelegenen Inseln im Pazifik. Ihm gelangen nicht nur sensationelle Unterwasseraufnahmen der Galapagos-Meerechsen – er kam auch ihrer geheimnisvollen Lebensweise auf die Spur. IWC Schaffhausen widmet dieser aufschlussreichen Forschungsreise die Aquatimer Chronograph Edition «Expedition Jacques-Yves Cousteau». 

Kraftvoll pflügt die Calypso durch den Pazifik. An der Reling lehnt, die obligatorische rote Wollmütze in die Stirn gezogen,der Meeresforscher Jacques-Yves Cousteau (1910–1997) und beobachtet aufmerksam die Küste. Auf den schwarzenLavafelsen sonnen sich Galapagos-Meerechsen, bevor sie in den Ozean gleiten, um auf dem Meeresboden Algen abzuweiden. Noch nie zuvor hat ein Mensch sie unter Wasser systematisch beobachtet. Wir schreiben das Jahr 1971, die wissenschaftliche Erkundung der Meere hat gerade erst begonnen. Cousteau ist als Tauchabenteurer, engagierter Umweltschützer und preisgekrönter Unterwasserfilmer längst eine Legende. Für seine TV-Serie «Geheimnisse des Meeres» begibt er sich mit seinen Mitstreitern auf Expedition zu den abgelegenen Galapagos-Inseln, um die Existenzdieser lebenden Fossilien zu ergründen. Den begeisterten Tauchpionier fasziniert die Fähigkeit der Echsen, ohne Kiemen 30 Minuten lang bis zu 15 Meter tief zu tauchen. «Wir auf der Calypso haben einen besonderen Grund, uns für Meerechsen zu interessieren», verrät Cousteau in seinemFilm «Die Drachen von Galapagos», «denn wir suchen immer neue Möglichkeiten, um den Menschen zu einem besseren Taucher zu machen.» Als Mitentwickler des erstenLungenautomaten trug der technikbegeisterte Ingenieurwesentlich zur wachsenden Popularität des Tauchsports bei. Vielleicht ist es letztlich sogar ihm zu verdanken, dass IWC Mitte der 1960er-Jahre auf den wachsenden Markt für Taucheruhren aufmerksam wurde und 1967 die erste Aquatimer präsentierte – mit einer damals sensationellen Wasserdichtheit von 200 Metern. Die Schaffhauser Manufaktur teilt mit Jacques-Yves Cousteau nicht nur den technischen Pioniergeist und die Leidenschaft für Perfektion, sondern auch das Engagement für eine intakte und lebenswerte Umwelt. Aus diesem Grund widmete sie dem visionären «Anwalt der Meere» bereits sechs Spezialeditionen. Im IWC-Taucheruhr-Jahr 2014 erinnert die Aquatimer Chronograph Edition «Expedition Jacques-Yves Cousteau»(Ref. IW376805) an die grossartige Forschungsreise der Calypso zum Galapagos-Archipel. 

EINE TYPISCHE «COUSTEAU» 

Fotos: © IWC

Die neue IWC-Sonderedition ist auf den ersten Blick als typische «Cousteau» zu erkennen: Das meerblaue Zifferblattmit Innendrehring und der kleine korallenrote Sekundenzeiger im Compteur bei «9 Uhr» sind eine Hommage an Cousteaus lebenslange Passion für Korallenriffe. Baugleich mit der Aquatimer Chronograph, verfügt der Zeitmesser im Edelstahlgehäuse über alle Eigenschaften einer expeditionstauglichen Taucheruhr. Der neu entwickelte Aussen-Innen- Drehringmechanismus mit IWC-SafeDive-System gegen unbeabsichtigtes Verstellen erhöht den praktischen Nutzen der Taucheruhr ebenso wie die von 12 bar auf 30 bar erhöhte Wasserdichtheit. Die Chronographenfunktion ermöglichtStopp- und Additionszeitmessungen bis zu 12 Stunden, selbstverständlich auch unter Wasser. Dies macht die Uhr zu einem wertvollen Back-up-System beim Tauchgang, etwa zum Messen der Dekompressionszeit. Die Super-LumiNova®*-Leuchtschicht sorgt unter Wasser für hervorragende Ablesbarkeit bei Dunkelheit oder schlechten Sichtbedingungen. Um jede Verwechslung auszuschliessen, leuchten die entsprechenden Zeiger und Indizesin verschiedenen Farben: Grün für die tauchzeitrelevanten Anzeigen, Blau für die Uhrzeit in Stunden, und zur ständigenFunktionskontrolle leuchtet der kleine Sekundenzeiger auch im Dunkeln korallenrot. Die Uhr besitzt eine Wochentags-und Datumsanzeige. Die Bodengravur zeigt «le Commandant», wie Jacques-Yves Cousteau auch genannt wird, mit seinemMarkenzeichen, der Wollmütze. Die Uhr wird mit einem schwarzen Kautschukarmband ausgeliefert und ist mit dem neuen IWC-Armband-Schnellwechselsystem ausgestattet. Es sorgt dafür, dass das Auswechseln vom Kautschuk- zum optional erhältlichen Edelstahlarmband bequem zu Hause vorgenommen werden kann. 

IWC UND DIE COUSTEAU SOCIETY 

Während der Galapagos-Expedition begleitete die Mannschaft von Cousteau die urzeitlich anmutenden Meerechsenbis zum Grund des Meeres. Wegen des knappen Nahrungsangebotes an Land müssen sie sich im kalten Ozean auf Nahrungssuche begeben, obwohl sie wie alle wechselwarmen Tiere kaltes Wasser nicht mögen. «Sie tauchen nur, um sich am Leben zu erhalten», bedauerte Cousteau die anpassungsfähigen Geschöpfe. Er hingegen tauchte, weil er das Meer liebte. Mit seinen Filmen und publizistischenBeiträgen verschaffte Cousteau einem Millionenpublikum atemberaubende Einblicke in eine bis dahin unbekannte Welt und liess es teilhaben an der Entdeckung der letzten Geheimnisse unseres blauen Planeten. 

1973 gründete Jacques-Yves Cousteau die Cousteau Society, eine nicht gewinnorientierte Organisation, die sich dem Schutz des maritimen Lebens verschrieben hat. Seit 2004 ist IWC Partnerin der Cousteau Society und unterstützt die Organisation bei der Errichtung von Meeresschutzgebieten («Marine Protected Areas»). Dies gilt als eine der effektivsten Methoden, um die fragile Unterwasserwelt vor Überfischung, Wilderei und Umweltzerstörung zu bewahren. Ein Teil aus dem Verkaufserlös jeder Aquatimer Chronograph Edition «Expedition Jacques-Yves Cousteau» kommt der Cousteau Society zugute und trägt dazu bei, das Vermächtnis des engagierten Umweltaktivisten aufrechtzuerhalten. 

 

IWC SCHAFFHAUSEN 

Mit einem klaren Fokus auf Technologie und Entwicklung stellt die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen seit 1868 Zeitmesser von bleibendem Wert her. Das Unternehmen hat sich durch seine Passion für innovative Lösungen und technischen Erfindergeist international einen Namen gemacht. Als eine der weltweit führenden Marken im Luxusuhrensegment kreiert IWC Meisterwerke der HauteHorlogerie, die Engineering und Präzision mit exklusivem Design vereinen. Als Unternehmen mit ökologischer und sozialer Verantwortung setzt IWC auf nachhaltige Produktion, unterstützt rund um den Globus Institutionen bei ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und pflegt Partnerschaften mit Organisationen, die sich für den Klima- und Umweltschutz engagieren. 

 

 

WWW.IWC.COM




DIE AKTUELLSTEN NEUIGKEITEN AUS DER WELT DER FEINEN UHREN!