YING FANG

YING FANG GIBT IN IDOMENEO IHR DEBÜT SALZBURGER FESTSPIELE 2019

 

Die aus China stammende Sopranistin Ying Fang gibt als Ilia in Mozarts Idomeneo ihr Salzburger Festpieldebüt…

__________________

© Dario Acosta

© Dario Acosta

Die aus Ningbo (China) stammende Sopranistin Ying Fang gibt als Ilia (Idomeneo) ihr Salzburger Festpieldebüt. In der Spielzeit 2018/19 kehrte sie als Servilia (La clemenza di Tito) an die New Yorker Metropolitan Opera zurück und trat in Konzerten mit dem Los Angeles und dem New York Philharmonic Orchestra, dem Boston Symphony Orchestra, dem Cleveland Orchestra, dem Hong Kong Philharmonic Orchestra, dem Houston Symphony Orchestra, dem Orchestra of St. Luke’s und dem Malaysian Philharmonic Orchestra unter Dirigenten wie Jaap van Zweden, Franz Welser-Möst, Andris Nelsons und Susanna Mälkki auf.

Frühere Engagements führten Ying Fang u.a. an die Metropolitan Opera, das Opernhaus Zürich, die Washington National Opera, die Vancouver Opera und das Aspen Opera Theater Center.

Auf dem Konzertpodium war Ying Fang u.a. mit dem Philadelphia Orchestra, dem Pittsburgh Symphony Orchesta, dem New World Symphony Orchestra, dem National Symphony Orchestra, dem St. Luke’s Chamber Ensemble und dem Music of the Baroque Orchestra zu hören.

Ying Fang studierte in Shanghai und an der Juilliard School in New York, wo sie auch das Lindemann Young Artist Development Program der Met absolvierte.

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)

IDOMENEO

Dramma per musica in drei Akten KV 366 (1781)

Libretto von Giambattista Varesco

nach Antoine Danchets Textbuch zur Tragédie en musique Idoménée von André Campra

Neuinszenierung

Sa 27. Juli - Mo 19. August

7 Vorstellungen

TERMINE & KARTEN

 
logo_new2017.gif

SALZBURGER FESTSPIELE 2019
20. Juli – 31. August 2019

 

WWW.SALZBURGERFESTSPIELE.AT