Die isländische Mezzosopranistin Arnheiður Eiríksdóttir  © Taro Morikawa

Die isländische Mezzosopranistin Arnheiður Eiríksdóttir © Taro Morikawa

 Hemma Tuppy  © Nancy Horowitz

Hemma Tuppy © Nancy Horowitz

Junge Künstlerinnen zeigen ihr musikalisches Können im Hotel Imperial: „imperial talents“

 

Für großen Anklang sorgte die Fortsetzung der Reihe „imperial talents“ beim ersten Konzert im Februar 2015. Nun laden das Hotel Imperial und die mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien am 19. März 2015 zum Konzert mit der isländischen Mezzosopranistin Arnheiður Eiríksdóttir und der Wiener Pianistin Hemma Tuppy. Liebhaber klassischer Musik werden im stimmungsvollen Ambiente des „1873 – HalleNsalon“ bei freiem Eintritt musikalisch verwöhnt.

 

Am Donnerstag, den 19. März, bietet das Hotel Imperial in Kooperation mit der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien einem besonders charmanten Duo eine Bühne. Die isländische Mezzosopranistin Arnheiður Eiríksdóttir und die Wiener Solo-Pianistin Hemma Tuppy werden das Publikum im prachtvollen Ambiente des „1873 - Halle Nsalon“ verzaubern. Die vielseitige Sängerin ist sowohl im klassischen Opernrepertoire wie auch bei Operetten und Musicals zu Hause. Begleitet wird sie von Pianistin Tuppy, die als großes Talent gilt und weltweit Auftritte bei zahlreichen Konzerten als Solo-Künstlerin wie auch im Zusammenspiel mit Orchestern hinter sich hat.

 

Arnheiður Eiríksdóttir

Die isländische Mezzosopranistin Arnheiður Eiríksdóttir wurde in Reykjavík geboren und studierte zunächst Klavier und anschließend Gesang am Konservatorium ihrer Heimatstadt. Seit 2012 setzt sie ihr Gesangsstudium an der mdw bei Sebastian Vittucci fort. Ihre Fähigkeiten reichen vom klassischen Opernrepertoire und Operetten bis hin zum modernen Musical. Sie wirkte in Opernproduktionen der isländischen Komponistin Þórunn Guðmundsdóttir in Reykjavík mit und war 2014 als Cherubino in Mozarts „Le Nozze di Figaro" im Schlosstheater Schönbrunn in Wien zu hören. In dieser Rolle trat sie auch im  deutschen Münster auf. Von 2011 bis 2013 war die vielseitige Künstlerin mit der isländischen Sängerin Björk als Backgroundsängerin auf Tournee.

 

Hemma Tuppy 

Hemma Tuppy, geboren in Wien, begann ihr Klavierstudium mit sieben Jahren im Vorbereitungslehrgang an der mdw bei Alma Sauer. Nach der Matura setzte sie ihr Studium im Konzertfach Klavier dort bei Stefan Arnold fort. Weiters studierte das Talent an der „Konservatorium Wien Privatuniversität“ Klavierkammermusik beim „Altenberg Trio“ und seit 2012 Liedbegleitung bei David Lutz an der mdw. Hemma Tuppy erhielt Preise beim „Internationalen Lied Duo Wettbewerb in Sankt Petersburg“, dem „Rudolf Heydner Klavierwettbewerb“ sowie dem „European Music Prize for Youth“. Neben Auftritten als Solistin, Kammermusikerin und Liedbegleiterin im Wiener Konzerthaus sowie im Musikverein, war die junge Pianistin auch bei den „Haydn Festspielen Eisenstadt“, beim „Liszt Festival Raiding“, im Brucknerhaus Linz, in der Philharmonie Luxembourg und in Lateinamerika, Asien und Nordafrika zu hören.

 

 

„imperial talents“ im Hotel Imperial

Donnerstag, 19. März 2015

 

18.30 Uhr

„1873 – HalleNsalon“, Hotel Imperial Wien

Arnheiður Eiríksdóttir, Mezzosopran, und Hemma Tuppy, Klavier

 

Programm:      

1.         Vincenzo Bellini: Vaga luna, che inargenti

2.         W.A. Mozart:   Non so più cosa son, cosa faccio

3.         Voi che sapete, Arie des Cherubino aus „Le nozze di Figaro“

4.         Stefano Donaudy: O del mio amato ben

5.         Gioacchino Rossini: Tu che accendi... Di tanti palpiti, Arie des Tancredi aus „Tancredi“

6.         Johann Strauß: Ich lade gern mir Gäste ein, Lied des Prinzen Orlofsky aus „Die Fledermaus“

            PAUSE

7.         Franz Schubert: Impromptu As-Dur D 935 Nr. 2

8.         Charles Gounod: Faites-lui mes aveux, Arie des Siébel aus „Faust“

9.         Gabriel Fauré: Chanson d'amour

10.       Lucy Simon: How could I ever know? aus „The secret garden“

11.       Leonard Bernstein: What a Movie?! aus „Trouble in Tahiti“

 

Alle Künstlerinnen und Künstler, die im Rahmen des Konzertzyklus „imperial talents“ auftreten, studieren an der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Der Eintritt ist frei – Reservierung erbeten unter: +43 1 50 110-6400 bzw. groupsevents.imperial@luxurycollection.com

 

Weitere Konzerttermine: 30. April 2015, 25. Juni 2015, 08. Oktober 2015 und 26. November 2015.