Fotos: ©  Longines

The Longines Twenty-Four Hours Single Push-Piece Chronograph

 

Das Haus Longines ist seit seiner Gründung im Jahr 1832 in dem kleinen Ort Saint-Imier ansässig. Die Schweizer Uhrenmarke hält ihr Erbe in Ehren: Sie lässt sich von den historischen Modellen ihres Museums zu neuen Zeitmessern inspirieren, die ihre uhrmacherische Expertise widerspiegeln. Der jüngste Zuwachs der Kollektion „Heritage“ nennt sich The Longines Twenty-Four Hours Single Push-Piece Chronograph. Dieser Eindrücker-Chronograph mit seinem exklusiven Kaliber, Neuauflage einer historischen Fliegeruhr, zeigt die Zeit auf einer 24-Stunden-Skala an.

 

Saint-Imier, eine kleine Stadt im Herzen des Schweizer Jura. Hier beginnt die Geschichte von Longines im Jahr 1832, und hier befindet sich auch das Museum der Marke, fest in der Historie verankert. Die Uhrenmarke Longines lässt sich, getreu ihrem umfangreichen Know-how und ihrer langen Tradition, besonders für ihre „Heritage“ Modelle gerne von diesem Ort inspirieren. So hat die Marke für ihre jüngste Kreation – The Longines Twenty-Four Hours Single Push-Piece Chronograph – das Design einer Fliegeruhr aus den 50er Jahren aufgegriffen.

 

Der imposante Original-Durchmesser von 47,5 mm ist genau wie das schwarze oder silberfarbene Zifferblatt mit seiner 24-Stunden-Anzeige beibehalten worden. Das Stahlgehäuse verfügt über einen massiven Gehäuseboden, den eine geflügelte Sanduhr ziert – das Logo von Longines seit 1867 und gleichzeitig das älteste unveränderte, noch aktive Markenzeichen, das in den internationalen Registern der Weltorganisation für geistiges Eigentum hinterlegt ist. Jedes Exemplar dieses Ausnahmemodells ist ausserdem nummeriert.

 

Das historische Vorbild dieser Uhr war mit einem Kaliber versehen, das ursprünglich für eine Taschenuhr konzipiert und nachträglich dem Armband-Format angepasst worden war. The Longines Twenty-Four Hours Single Push-Piece Chronograph birgt heute das Automatikwerk L789. Dieses neue Säulenrad-Chronographen-Kaliber, das exklusiv für Longines gefertigt wird, ist eine Weiterentwicklung des Longines Eindrücker-Uhrwerks. Es verfügt über eine 60-Sekunden-Chronographen-Funktion und zeigt die Stunden im 24-Stunden-Format an. Die kleine Sekunde befindet sich bei 18 Uhr auf der 24-Stunden-Skala und das Datum am unteren Rand des Zifferblatts bei 12 Uhr. Ein schwarzes oder braunes Alligatorlederband ergänzt die jeweilige Farbe des Zifferblatts optimal. 

 

WWW.LONGINES.COM




DIE AKTUELLSTEN NEUIGKEITEN AUS DER WELT DER FEINEN UHREN!