GAME OF THRONES 
SUPERSTAR MAISIE WILLIAMS IM INTERVIEW

 Ausnahmetalent Maisie Williams im CNN Interview   

Ausnahmetalent Maisie Williams im CNN Interview

 

 

 

 

Sie waren erst zwölf Jahre alt, als Sie begannen Arya Stark in Game of Thrones zu spielen und mit Größen wie Sean Bean und Lena Headey zusammenzuarbeiten. Was haben Sie von den beiden gelernt?

Als Zwölfjährige war das eine großartige Erfahrung für mich. Ich habe zugeschaut und versucht, so viel wie möglich – wie das Vokabular und die Verhaltensweisen am Set – zu lernen. Ich weiß noch, dass ich eine Menge Fragen stellte. Aber das schien niemanden gestört zu haben. 

Ihre Karriere startete mit Game of Thrones, einer Serie, die ein Riesenhit geworden ist. Setzt sie der Erfolg der Serie beim Schauspielen unter Druck? 

Ja, das tut er. Ich versuche, mich zu konzentrieren und den Druck nicht zu nah an mich heranzulassen. Ich möchte der Arya, wie sie ursprünglich gedacht war, gerecht werden und hoffe, dass die Leute die Figur mögen.

Sie wurden in der CNN Sendung als the ‘Ones to Watch’ der Filmbranche ausgewählt. Wie fühlt sich das an? 

Sehr gut. Es ist auch deshalb aufregend für mich, weil ich im TV angefangen habe. Aber ich bin dankbar, dass ich die Möglichkeit bekomme, meinen Horizont zu erweitern. 

Kinofilme stehen als nächstes auf Ihrer Liste – so spielen Sie zum Beispiel im Darma The Devil and the Deep Blue Sea die Hauptrolle. Haben Sie hier eine andere Herangehensweise als in der Serie? Ja, einen Charakter für einen neuen Film zu schaffen, ist sehr anders und eine größere

Herausforderung für mich als einfach zu einem bekannten Charakter zurückzukehren, den man bereits gespielt hat. Dies braucht auf jeden Fall eine längere Vorbereitungszeit.

Jessica Biel ist Ihre Filmpartnerin in The Devil and the Deep Blue Sea. Was konnten Sie von ihr lernen? 

Es war super, mit Jessica zusammenzuarbeiten. Sie hat mir nicht nur am Set ein gutes Gefühl gegeben, sondern auch dazu beigetragen, dass ich mich in einer fremden Stadt zuhause fühlte. Am Set ermutigte sie mich, meinem Instinkt zu folgen. Sie hat mir Sicherheit gegeben.

Sie Sind Gastschauspielerin in Doctor Who? – sind Sie ein Fan der Serie und wie fühlt es sich an, einen Gastauftritt in solch einer bekannten Serie zu erhalten? 

Ich habe Dr. Who als Kind angeschaut. Es ist etwas beängstigend, eine Rolle in solch einer Kultserie zu spielen. Aber jeder war großartig zu mir und das Team ist super. Ich kam sofort rein. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie meine Fans den Auftritt finden.   

© CNN International

 


 

KUNST & KULTUR NEWS!