TAG HEUER KOOPERATION MIT BAMFORD WATCH DEPARTMENT
 

TAG Heuer und Bamford Watch Department präsentieren gemeinsam eine brandneue Interpretation der berühmten Monaco, die mit ihrer trendigen Optik das Zeug zu einem modernen Klassiker hat...

TAGHeuer_Monaco Bamford_CAW2190.FC6437_2018 (8) Kopie.jpg

Die ikonische Monaco mit einem Gehäuse aus massivem Karbon, einem eleganten, in Schwarz gehaltenen Zifferblatt sowie Chronographenzählern in der Farbe Aqua Blue: das ist das brandneue Modell, das der Schweizer Uhrenhersteller TAG Heuer auf der Baselworld vorstellte. Nie zuvor hat sich dieses Flaggschiffmodell, das sowohl in der Welt der Uhren als auch der Welt des Motorsports Geschichte geschrieben hat, in einem so kühnen Design präsentiert. Es ist eine brandneue, exklusive und einzigartige Interpretation. Die legendärste Uhr in der TAG Heuer-Kollektion wurde ganz neu erfunden – dank einer cleveren Kooperation mit Bamford Watch Department.

Fotos © TAG Heuer

TAGHeuer_Monaco Bamford_CAW2190.FC6437_2018 (5) Kopie.jpg

George Bamford, CEO von BWD, bedarf keiner weiteren Vorstellung. Er hatte die bahnbrechende Idee, exklusive Luxusuhren zu modernisieren und zu personalisieren, um ihnen in seinem eigenen, ultramodernen und futuristischen Stil eine unverkennbare neue Identität zu verleihen.

Dies ist nicht die erste Kooperation von TAG Heuer und Bamford Watch Department. Bereits 2017 erhielten die Kunden und Fans der Schweizer Marke die Möglichkeit, ihr Lieblingsmodell nach ihren persönlichen Wünschen individualisieren zu lassen. Angesichts dieses Erfolges lud TAG Heuer George Bamford dazu ein, beim Design der neuen Monaco, die exklusiv den Namen Bamford trägt, behilflich zu sein.

Und so hat George Bamford jetzt der legendären TAG Heuer Monaco seine ganz eigene Note verliehen. Wie man erwarten durfte, besitzt die neue Version immer noch die charakteristischen Kennzeichen dieses Modells: das quadratische 39-mm-Gehäuse und die links positionierte Krone. Ihr Gehäuse ist jedoch aus unglaublich leichtem, hoch widerstandsfähigem Karbon gefertigt – dem idealen Material für Uhrmacher. Bamfords unverkennbare Handschrift findet Ausdruck in den Leuchtindizes des Chronographenzählers und des Datumsfensters, die in der Farbe Aqua Blue ausgeführt sind – dem bevorzugten Blauton von Bamford Watch Department.

Dieses Detail verleiht der Uhr einen ausgesprochen modernen Look, der genau im Trend liegt. Auf dem Zifferblatt und am Gehäuseboden verweist die eingravierte Inschrift „Monaco Bamford“ auf die Partner dieser Kooperation. Ein exquisites Armband aus schwarzem Alligatorleder rundet das Modell perfekt ab.

Das Resultat ist ein zeitgemäßer Klassiker mit ultramodernem Erscheinungsbild. Realisiert werden konnte die Uhr dank des industriellen Know-hows von TAG Heuer: Die Marke entwickelte eine spezielle Gießform für das Karbon-Gehäuse, perfekt zugeschnitten auf die Abmessungen der TAG Heuer Monaco und die technischen Erfordernisse dieses speziellen Materials.

Die TAG Heuer Monaco Bamford, das Ergebnis dieser Partnerschaft, vereint die avantgardistische Uhrmacherkunst und technische Kompetenz von TAG Heuer perfekt mit dem modernen Flair von Bamford Watch Department. Die Uhr steht symbolhaft für das Bestreben der Marke TAG Heuer, ihre zukunftsorientierte Ausrichtung, Kultur und Philosophie zu wahren und stets an vorderster Front der Schweizer Avantgarde zu bleiben.

 

George Bamford und Jean-Claude Biver gut gelaunt bei der Präsentation der Tag Heuer Monaco Bamford auf der Baselworld 2018.

  George Bamford,  CEO BWD mit  Jean-Claude Biver,  CEO von TAG Heuer

George Bamford, CEO BWD mit Jean-Claude Biver, CEO von TAG Heuer

TAGHeuer_Monaco Bamford_CAW2190.FC6437_2018 (7) Kopie.jpg