55 Jahre TEAM 7 - it´s a tree (Erfolgs-)story 

Naturholz-Premiummarke weiter auf Erfolgskurs

 Hermann Pretzl (links) und TEAM 7-Inhaber Dr. Georg Emprechtinger (rechts)

Hermann Pretzl (links) und TEAM 7-Inhaber Dr. Georg Emprechtinger (rechts)

Klar positioniert und gut aufgestellt feiert TEAM 7 in diesem Jahr 55. Jubiläum. Die Premiummöbel aus Österreich gelten in der Branche weltweit als Benchmark, das Unternehmen selbst als Impulsgeber mit enormer Innovationskompetenz – und großem Potenzial. Auf dem Zenit sieht man sich daher in Ried noch lange nicht: 30 Mio. Euro investierte das Unternehmen seit 2008 in die Produktion, davon 2008/2009 einen guten Teil in den Neubau des Werkes 2 (Tische und Betten) in Pram. Allein 3 Mio. Euro fließen in diesem Jahr in die Fertigungsstandorte Ried und Pram. „Unsere solide Entwicklung resultiert aus eigener Kraft“, sagt Dr. Georg Emprechtinger, seit 1999 Geschäftsführer und heutiger Alleininhaber, „die traditionelle Werte, zukunftsweisendes Design und technologische Fortschrittlichkeit miteinander vereint. Darauf beruhen die hohe Strahlkraft der Marke und der wirtschaftliche Erfolg, den wir international fortschreiben wollen.“

 

Blickt man auf die Geschichte des am 7. September 1959 von Erwin Berghammer gegründeten Unternehmens zurück, lassen sich einige Meilensteine ausmachen, etwa die bereits 1980 konsequente Umstellung auf Naturholzmöbel oder der Aufbau eines eigenen Sägewerks sowie eines Naturholz-Plattenwerks zu Beginn der 90er Jahre. Handwerkliche Erfahrung und große Fertigungstiefe bergen ein enormes Potenzial in TEAM 7. Georg Emprechtinger, der am 7. September 1999 – dem 40. Jubiläumstag des Unternehmens – die Geschäftsführung übernommen hatte, nutzte dieses und baute es aus: Sein Schlüssel war ein neues Design, das die Marke TEAM 7 in einen zeitgemäßen Kontext setzte, ohne ihre ökologischen Wurzeln zu verleugnen. Wieder an einem 7. September, diesmal zum 45. Jahrestag 2004, übernahm Emprechtinger nahezu die Hälfte der Unternehmensanteile, zum selben Stichtag 2006 wurde er Alleininhaber und führte so über all die Jahre seine Strategie konsequent fort: Familiengeführt, der Region gegenüber verantwortungsvoll und fest verbunden, auf vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen bauend, in denen unternehmerische Handschlagsqualität noch bis heute etwas zählt, vollzog TEAM 7 einen kometenhaften Aufstieg. Der Jahresumsatz stieg von damals 30 Mio. auf jetzt 80 Mio. Euro, die Mitarbeiterzahl der Unternehmensgruppe wuchs international auf 630. Davon entfallen 530 auf Österreich, und allein an den Standorten Ried und Pram hat das Unternehmen in den vergangenen 12 Jahren 250 neue Arbeitsplätze geschaffen.

 

  Perfektes Handwerk und Liebe zum Holz

Perfektes Handwerk und Liebe zum Holz

Der nach außen sichtbare Durchbruch gelang dem von Emprechtinger zusammengestellten Kreativteam mit dem red dot design award 2005, der erste von bis heute insgesamt 38 Designpreisen, wie beispielsweise der Green GOOD DESIGN Award, der interior innovation award oder der iF product design award – allein 2014 waren es sieben Auszeichnungen. Die Aufmerksamkeit, die Design und technische Innovationen auf sich ziehen, ist entscheidend für die fortlaufende Positionierung der Marke als Trendsetter. Bei TEAM 7 arbeiten daher 35 Kreative und Techniker an der Produktentwicklung, integrieren revolutionäre Funktionen und bringen neue Materialien ins Spiel, um noch mehr Menschen von den natürlichen Designmöbeln zu begeistern. Dabei haben sie gleichermaßen die Ansprüche der Kunden an Ästhetik und Komfort im Blick wie auch die technische Umsetzbarkeit – der virtuose Umgang mit Holz verbindet handwerkliche Tradition mit moderner Ingenieurskunst. Auf den Markt gelangen letztlich ausgereifte, zuverlässig funktionierende Produkte, die gründlich im hauseigenen Labor nach GS-Standard geprüft wurden.


Impulse in Design und Technik zu geben, spielt vor allem auch bei den Küchen von TEAM 7 eine tragende Rolle. Zeitgemäße Gestaltungslinien und Materialkombinationen treffen hier auf bis ins Detail durchdachten Bedienkomfort. Das Portfolio wurde in den letzten Jahren offensiv erweitert und wird als eigener Sortimentsbereich von einer spezialisierten Vertriebsmannschaft betreut. „Wir werden nun auch als der Premiumhersteller von einzigartigen Naturholz-Küchen wahrgenommen“, sagt Emprechtinger. Dies bestätigte im März auch eine Umfrage von Marketagent.com, wonach TEAM 7 die sympathischste Küchenmarke Österreichs ist. „Die Bedeutung dieses Sortimentsbereichs wird in den kommenden Jahren bei uns noch deutlich zunehmen“, so Emprechtinger. Und deshalb wird TEAM 7 im Januar in Köln sowohl auf der imm cologne als auch auf der LivingKitchen mit je einem eigenen Stand vertreten sein.


Fertigungstiefe, Sortimentsvielfalt, technische Finesse, die Maßfertigung und der unerreicht virtuose Umgang mit Naturholz sind wichtige Alleinstellungsmerkmale von TEAM 7. Präzisionstechnik auf dem neuesten Stand und ausgefeilte Logistik ermöglichen die kommissionsweise Produktion bis hin zu Sonderanfertigungen für alle Wohnbereiche: „Durch die hohe Produktivität und Flexibilität in der nachhaltigen und topmodernen Fertigung am heimischen Standort können wir unseren Kunden besten Service auf einem einzigartigen Qualitätsniveau garantieren“, sagt der für die Produktion verantwortliche Geschäftsführer Hermann Pretzl. Kernmarkt ist der D-A-CH-Raum, gute Wachstumschancen für die edlen Möbel „made in Austria“ bieten auch die angrenzenden Länder. Doch auch fernere Märkte wie China, USA oder Russland bearbeitet TEAM 7 im Luxussegment bereits erfolgreich. Weltweit verfügt der Hersteller über mehrere hundert Verkaufsflächen und 16 reine TEAM 7 Flagshipstores, die jüngsten eröffneten in Moskau und Peking. Acht dieser Stores werden in Eigenregie betrieben, und im Herbst kommt ein weiterer in Hamburgs bester City-Lage hinzu.


Die Exportquote liegt bei 84 Prozent. Doch trotz zunehmender Internationalisierung fertigt TEAM 7 nach wie vor ausschließlich in Österreich – und das soll auch so bleiben. Die Hölzer stammen aus nachhaltiger europäischer Forstwirtschaft, werden formaldeydfrei verleimt und mit Naturöl veredelt. Vom Baum bis zum fertigen Möbel kontrolliert TEAM 7 die gesamte Herstellung. Das sichert die Qualität und ist ebenfalls einmalig in der Branche. Um diesem hohen Qualitätsanspruch auch in Zukunft jederzeit gerecht zu werden, investiert TEAM 7 stark in den heimischen Standort und beschäftigt dort derzeit auch rund 50 Lehrlinge, von denen 13 in diesem Jahr ihre Ausbildung begonnen haben.

 Wie soll die Reise weitergehen, welche Ziele hat sich das Unternehmen gesteckt? – „TEAM 7 hat sich sowohl im Wohn- wie auch im Küchenbereich zu einer international anerkannten Benchmark entwickelt. Die Marke fasziniert und weckt Begehrlichkeiten. Ihre Glaubwürdigkeit ist hoch und ihre Botschaft kommt bei den Menschen an“, meint Emprechtinger. „Design, Natur und Verantwortung sind Werte, mit denen sie sich identifizieren. Aufgrund der hohen Design- und Ausführungsqualität haben wir uns als europäische Premiummarke etabliert und befinden uns auf dem Weg zur internationalen Luxusmarke. Dabei wird Innovation auch in Zukunft die treibende Kraft sein. TEAM 7 ist eine einzigartige Geschichte, die alles miteinander verbindet. Eine Evolution, die weder stillsteht noch reproduzierbar ist.“

 


TEAM 7 Natürlich Wohnen GmbH

Braunauer Straße 26  |  A-4910 Ried

Wohntelefon: +43/7752/977-700

E-Mail: info@team7.at  |  www.team7.at

WWW.TEAM7.AT