WEMPE STAHL 1

WEMPE ZEITMEISTER GLASHÜTTE ´/SA STAHL 1. PULSSCHLAG AUS STAHL DESIGNED BY HERBERT GRÖNEMEYER

  Fotos: © Wempe

Fotos: © Wempe

Wussten Sie, dass Herbert Grönemeyer Uhrensammler aus Leidenschaft ist? Schon lange träumte er davon, einen modernen, reduzierten und rechteckigen Zeitmesser zu entwerfen.

Die ehrliche Liebe zu Uhren verbindet Wempe und Grönemeyer – und so entstand in zwei Jahren intensiven Austauschs das Automatik-Chronometer mit dem Zifferblatt in Racing Green oder Stahlblau. 

Die zwei Versionen der Zeitmeister Stahl 1 sind auf je 250 Exemplare limitiert. Design und ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf gehen über die Aktionsplattform „Musik Bewegt“ an die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen.

 

 

 

Lässige Zurückhaltung

Die Zeitmeister Stahl 1 ist eine Uhr, entstanden aus purer Leidenschaft zur Zeitmessung. Eine ausdrucksstarke Männeruhr mit vielen Besonderheiten, geprägt von der starken Vision Herbert Grönemeyers. Die beiden Modelle sind – bis auf die Farbe des galvanisierten Zifferblattes in Stahlblau oder Racing Green – beinahe identisch. Die Oberflächen der beiden Varianten werden durch Kolsterisierung® besonders hart und bleiben gleichzeitig korrosionsgeschützt. Einziger Unterschied: Das Modell in Racing Green überzeugt zusätzlich durch die PVD-Beschichtung des Edelstahls, die die einzigartige schwarze Tönung schafft.

Die sanft gewölbte Form des Edelstahlgehäuses der Stahl 1 schmiegt sich mit einer Kantenlänge von 49 mm x 31,8 mm angenehm an jedes Handgelenk, was die Automatikuhr auch für selbstbewusste Frauen interessant macht. Ihr geschraubter Gehäuseboden wird mit Gravuren der Sternwarte Glashütte, der Nummer der Limitierung sowie des Namens „Grönemeyer“ unverwechselbar. Dank des entspiegelten Saphirglases sowie der Stabindizes und -zeiger, die dank der Super-LumiNova ® - Beschichtung im Dunkeln leuchten, hat der Träger die Zeit stets sicher im Blick.

Die Modelle sind auf jeweils 250 Stück limitiert und ab Juni exklusiv bei Wempe erhältlich.

 

Aus Liebe zum Stahl, mit Leidenschaft für das Handwerk


Herbert Grönemeyer, einer der erfolgreichsten Musiker Deutschlands, ist seit über 40 Jahren begeisterter Uhrensammler und besitzt etwa 200 Modelle. Schon als kleiner Junge träumte er davon, eine eigene Uhr zu entwerfen. 
Diesen Wunsch äußerte Grönemeyer persönlich vor rund zwei Jahren während eines Servicegespräches in der Niederlassung am Berliner Kurfürstendamm. Bereits kurze Zeit später stand Wempe in engem Kontakt mit dem Ausnahmekünstler. 

Inhaberin Kim-Eva Wempe erinnert sich: „Herr Grönemeyer hatte eine genaue Vorstellung davon, was er wollte, und wir haben uns über die Liebe zum Produkt gefunden.“ 

Schnell stand fest: Die Uhr sollte eine rechteckige Form haben. Puristisch, klar, zeitgenössisch. Im Anschluss wurden bei insgesamt sieben Treffen das exakte Design und die genauen Spezifikationen der Stahl 1 erarbeitet. 

Herbert Grönemeyer: „Es war eine sehr offene Diskussion – es war sehr leichtfüßig und entgegenkommend. Der Vorgang, zu beobachten, wo das Ganze hingeht, war für mich wie eine neue Sprache zu lernen.“

Zwei gute Namen für einen guten Zweck

Sein Honorar spendet Herbert Grönemeyer an Musik Bewegt und auch Wempe unterstützt die Spenden- und Aktionsplattform mit einem Beitrag in gleicher Höhe. Musik Bewegt gibt Künstlern und Fans die Möglichkeit, auf soziale Missstände aufmerksam zu machen und als Botschafter zu mehr Engagement aufzurufen. Die Spenden werden ohne Abzug an die eigenen Herzensprojekte weitergeleitet. Die gemeinsame Spendensumme von Herbert Grönemeyer und Wempe fließt direkt an die internationale Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen. 

 
www_gewinn_line+bottom+.jpg

WEMPE Wien

Kärntner Straße 41
1010 Wien

T +43 1 512 33 22
juwelierwempe@wempe.at

 

WWW.WEMPE.COM

www_gewinn_line+bottom+.jpg