OMEGA

OMEGA SPEEDMASTER APOLLO 11 50th ANNIVERSARY LIMITED EDITION

 
 

Am 21. Juli 1969 betraten Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen den Mond. Während dieser legendären Mission wurde die OMEGA Speedmaster zur ersten, auf dem Mond getragenen Uhr. In Erinnerung an diesen Moment und anlässlich des 50. Jahrestages von Apollo 11, lanciert OMEGA eine, auf 6.969 Exemplare limitierte Edition aus Edelstahl und 18 Karat Moonshine™-Gold, ...

________________________

Fotos © Omega

Fotos © Omega

Neues Material

Während das 42 mm Gehäuse der Uhr aus Edelstahl gefertigt ist, besteht der Lünettenring aus polierter schwarzer Keramik [ZrO2] und einer Tachymeter-Skala aus 18 Karat Moonshine™-Gold. In der Farbgebung etwas heller als klassisches Gelbgold, verblasst Moonshine™-Gold viel weniger und behält seine Brillanz über einen längeren Zeitraum. OMEGA hat für diese neue Legierung ein Patent angemeldet.

Auf dem Zifferblatt gelandet

Das Zifferblatt besteht aus dem grau lackierten Zentrum und einem schwarzen äußeren Bereich. Die abgeschrägten Indizes, das Vintage-OMEGA Logo sowie alle Zeiger sind aus 18 Karat Moonshine™-Gold gefertigt; einzig der zentrale Sekundenzeiger wurde in Moonshine™-Gold PVD-behandelt.

Auf dem Zifferblatt befinden sich zwei weitere direkte Hinweise auf die Mission. Der Index bei 11 Uhr ist eine Hommage an Apollo 11. Außerdem zeigt das Hilfszifferblatt bei 9 Uhr, wie Buzz Aldrin aus der Mondfähre auf die Mondoberfläche klettert. Es ist aus 18 Karat Moonshine™-Gold, wurde geschwärzt und per Laser graviert.

Die Gehäuserückseite

Den geschwärzten dekorativen inneren Gehäuseboden ziert ein lasergravierter Fußabdruck eines Astronauten auf der Mondoberfläche sowie Neil Armstrongs legendäres Zitat in 18 Karat Moonshine™-Gold: "THAT’S ONE SMALL STEP FOR A MAN, ONE GIANT LEAP FOR MANKIND". Der äußere Gehäuseboden-Ring trägt die geschwärzten Schriftzüge APOLLO 11, 50th ANNIVERSARY, LIMITED EDITION sowie die Limitierungsnummer; NAIAD LOCK, Cal. 3861 und CO-AXIAL MASTER CHRONOMETER sind in Edelstahl gehalten.

Das Werk der neuen Moonwatch

Das neue OMEGA Co-Axial Master Chonometer Kaliber 3861 ist eine weitere Entwicklung des berühmten Moonwatch-Uhrwerks. Das mit antimagnetischer Technik ausgestattete Kaliber erreicht als Master Chronometer den höchsten Standard der Industrie, was Präzision, chronometrische Leistung und Resistenz gegenüber Magnetfelder anbelangt.

Armbänder

Diese limitierte Speedmaster ist mit einem polierten und gebürsteten Edelstahlband ausgestattet, das über ein Vintage Ω-Logo auf der Schließe verfügt: dieses Design ist vom Band der 4. Speedmaster-Generation, der ST 105.012-65, inspiriert. Zusätzlich gibt es ein Velcro®-Band aus geschwärztem Kork und goldenen Markierungen. Diese innovative Ausführung ist eine Hommage an das „Boost Protective Cover“ der Apollo-Ära – eine Fiberglasstruktur, die mit einer dicken Korkschicht bedeck war und wie ein Handschuh das Command Module überzog, um die Crew der Saturn V Rakete vor der immensen Hitze beim Start zu schützen.

Präsentations-Box

OMEGA_Speemaster Apollo 11 50th Anniversary LE_94100130_Astronaut kit3_red.jpg

Die Präsentations-Box im NASA-Stil beinhaltet zwei Mission-Patches (50th Anniversary / Apollo 11), zwei gravierte Plaketten (Koordinaten des Landepunktes / Landepunkt und Uhrzeit) sowie das Zusatzband und das, für den Bandwechsel benötigte Werkzeug … und außerdem ein kleines Modell der Mondfähre.

 
LINE2019.png

OMEGA BOUTIQUE WIEN

Stock-Im-Eisen-Platz 3
1010 Wien

Tel.: +43 (0) 1 5120960

 

WWW.OMEGAWATCHES.COM