TOM FORD PRIVATE COLLECTION                                                                              Fotos:  ©  Tom Ford, beigestellt

TOM FORD PRIVATE COLLECTION                                                                             Fotos: © Tom Ford, beigestellt

TOM FORD PRIVATE COLLECTION

Die TOM FORD Private Collection ist eine exklusive Edition von Sonnen- und optischen Brillen (11 Modelle) inspiriert an den Brillen, die Tom Ford selbst jeden Tag trägt. 

 

Tom Ford über die Kollektion: „Diese Brillenmodelle, trage ich persönlich und einige davon habe ich ursprünglich nur für mich selbst designt. Es ist also tatsächlich meine eigene private Kollektion. Der Großteil meiner Lieblingsmodelle aus der Kollektion wurde aus hochwertigen Materialien hergestellt, die äußerst selten in industriell hergestellten Brillen vorkommen.“ 

Die elf verschiedenen Modelle der Private Collection gedenken Tom Ford’s elf Jahren des außergewöhnlichen Brillendesigns und werden nur aus hochwertigen Premiummaterialen erzeugt. Echtes Büffelhorn wurde aufgrund seiner warmen, luxuriösen Oberfläche und seines natürlichen Musters, das jeder Brille eine Einzigartigkeit verleiht, ausgewählt. Hochwertiges japanisches Titan wird wegen seines ultraleichten Gewichts und seiner eleganten, modernen Optik verwendet. Alle Sonnenbrillen haben fototrope Gläser, die sich automatisch verdunkeln beziehungsweise erhellen je nach Lichtverhältnissen. Die optischen Gläser der Kollektion gibt es jeweils in Grün-, Blau- und Grautönungen. 

Die fünf Sonnenbrillen-Modelle der Private Collection beinhalten die TOM N.2, ein zeitloses Design bestehend aus schwarz- oder grünlich glänzendem gestreiften Horn und dem klassischen „T“ aus Metall an den Schläfen. Die neue TOM N.8 hat eine großzügig gestaltete Pilotenform mit einem breiten Brillensteg und ist in schwarz-glänzendem Horn mit hellbraunen fototropen Gläsern ausgestattet. TOM N.10 orientiert sich an einer ähnlichen Linie, jedoch mit einem zarteren, doppelten Brillensteg. Die gebogenen, stromlinienförmigen TOM N.4 und TOM N.6 erfinden die Fliegerbrille neu aus Titan in Roségold, hellem Ruthenium und schwarz. Deren gekreuzter Vorderrahmen, ein typisches TOM FORD „Signature“ Element, und hellbraune beziehungsweise silber-rauchige fototrope Gläser kreieren einen umwerfenden Look. 

 

Die sechs optischen Modelle der Private Collection orientieren sich an einigen der Sonnenbrillen-Modellen aber in reduzierterer Form. TOM N. 1 ist eine Pilotenbrille bestehend aus schwarzem Horn mit hellen, rauchigen optischen Gläsern. TOM N. 3 ist ein Wayfarer Modell mit Doppelsteg, in gestreiftem dunkelbraunem Horn mit blauen Gläsern oder hellbraunem Horn mit hellbraunen Gläsern. TOM N. 5 ist ein klassisches Modell das durch Colin Firth im Film „A Single Man“ Kult-Status erreichte. In der Private Collection kommt diese Brille in schwarzem Horn mit grünen Gläsern oder gestreiftem braunen Horn mit hellbraunen Gläsern vor. Eine rundere Version dieser Silhouette ist das Modell TOM N.7, bestehend aus auffallend blassem, hellbraunem Horn. 

Das minimalistische Modell TOM N. 11 ist eine Horn-Version von einem eleganten und auf dezente Art geometrischen Brillenrahmen aus der vorigen TOM FORD Herbst/Winter 2015 Kampagne. Metallverzierungen betonen den Brillensteg und die Schläfenpartie und blaue Gläser machen den außergewöhnlichen Look perfekt. Die neue TOM N. 9 ist eine reduziertere und tragbarere Version dieses Modells, gefertigt aus gestreiftem, dunkelbraunem Horn mit hellgrünen Gläsern. 

Anschließend an den Launch der Kollektion im Online Shop TOMFORD.COM, ist die Private Collection nun in TOM FORD Stores und ausgewählten Einzelhändlern erhältlich. 

 

TOM N.2, ein zeitloses Design bestehend aus schwarz-glänzendem oder grünlich-glänzendem gestreiften Horn und dem klassischen „T“ aus Metall an den Schläfen. Die neue TOM N.8 hat eine großzügig gestaltete Pilotenform mit einem breiten Brillensteg und ist in schwarz-glänzendem Horn mit hellbraunen fototropen Gläsern ausgestattet. TOM N.10 orientiert sich an einer ähnlichen Linie, jedoch mit einem zarteren, doppelten Brillensteg.

Die gebogenen, stromlinienförmigen TOM N.4 und TOM N.6 erfinden die Fliegerbrille neu, aus Titan in Roségold, hellem Ruthenium und schwarz. Deren gekreuzter Vorderrahmen, ein typisches TOM FORD „Signature“ Element, und hellbraune beziehungsweise silber-rauchige fototrope Gläser kreieren einen umwerfenden Look.      

Die sechs optischen Modelle der Private Collection orientieren sich an einigen der Sonnenbrillen-Modellen aber in reduzierterer Form. TOM N. 1 ist eine Pilotenbrille bestehend aus schwarzem Horn mit hellen, rauchigen optischen Gläsern. TOM N. 3 ist ein Wayfarer Modell mit Doppelsteg, in gestreiftem dunkelbraunen Horn mit blauen Gläsern oder hellbraunem Horn mit hellbraunen Gläsern. TOM N. 5 ist ein klassisches Modell das durch Colin Firth im Film „A Single Man“ Kult-Status erreichte. In der Private Collection kommt diese Brille in schwarzem Horn mit grünen Gläsern oder gestreiftem braunen Horn mit hellbraunen Gläsern vor. Eine rundere Version dieser Silhouette ist das Modell TOM N.7, bestehend aus auffallend blassem, hellbraunen Horn.

Das minimalistische Modell TOM N. 11 ist eine Horn-Version von einem eleganten und dezent geometrischen Brillenrahmen aus der vorigen TOM FORD Herbst/Winter 2015 Kampagne. Metallverzierungen betonen den Brillensteg und die Schläfenpartie und blaue Gläser machen den außergewöhnlichen Look perfekt. Die neue TOM N. 9 ist eine reduziertere und tragbarere Version dieses Modells, gefertigt aus gestreiftem, dunkelbraunen Horn mit hellgrünen Gläsern.

 

WWW.TOMFORD.COM